Corona Antigen Schnelltests

In unserer Rosenau-Apotheke

Vormittags bis 12.30 Uhr

Im Corona Schnelltest-Zentrum

Montag – Freitag 17.00 – 19.00 Uhr
Samstags 10.00 – 12.00 Uhr

Für Ihre Gesundheit:
Infektions-Schutz

FFP2 Masken (zertifiziert)
1 Stück 2.00 €
10 Stück 17.90 €

FFP2-Kindermasken (zertifiziert) bunte Farben
1 Stück 2.00 €
5 Stück 8.95 €

Masken-Set (2 FFP2 & 10 OP-Mundschutz)
1 Set 11.40 €

OP-Mundschutz
1 Stück 1.50 €
10 Stück 8.45 €
50 Stück 24.95 €

Baumwoll-Maske (mit antibakteriellem Vlies, 3-lagig)
1 Stück 4.90 €

Handdesinfektion
100ml 4.95 € 
500ml  11.90 €

Reise-Set (2 FFP2 & 10 OP-Mundschutz& 100ml Desinfektion)
1 Set 15.90 €

Info des Monats

– Juni:

Sehnenscheidenentzündung: Wenn das viele Schreiben am PC seine Spuren hinterlässt.

Sie schreiben viel mit der Computertastatur, üben Gartenarbeiten oder eine Sportart aus, die monotone Bewegungsabläufe beinhaltet? Solche Tätigkeiten zählen zu den Risikofaktoren für eine Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis). Meist treten dann Beschwerden wie Schmerzen, Schwellung oder Knirschen im Handgelenk auf, doch auch andere Sehnenscheiden, wie die der Sprunggelenke, können von den Entzündungsreaktionen betroffen sein.

Typisch für eine Sehnenscheidenentzündung sind meist folgende Symptome:

  • starke Schmerzen im Bereich der Sehne, die sowohl bei Bewegung als auch in Ruhestellung auftreten
  • Anschwellen der betroffenen Stelle
  • Rötung und Erwärmung
  • knirschendes Reibegeräusch, welches insbesondere beim Bewegen des Gelenks auftritt

Bei den genannten Anzeichen sollten Betroffene vorsichtshalber immer einen Arzt aufsuchen, am besten schon bevor die Sehnenscheide entzündet ist. Wer den Schmerz aushalten möchte, der riskiert, eine chronische Sehnenscheidenentzündung zu entwickeln. Sie kann zu einer Verdickung der Sehnenscheiden führen und mit einer Bewegungseinschränkung einhergehen. Typisch ist beispielsweise der sogenannte „Schnappfinger“, bei dem sich ein Finger nur unter Anstrengung beugen lässt und ab einem gewissen Punkt plötzlich nach vorne schnellt. Der Grund: Durch die Verdickung passt die Beugesehne nicht mehr richtig durch das Ringband am Finger.

Egal ob Tennisarm, „Computer.Maushand“ oder andere Formen der Sehnenscheidenentzündung – bezüglich der Behandlung haben sich vor allem folgende Methoden bewährt: Ruhigstellen: Da gerade Überlastung ein häufiger Grund für eine Sehnenscheidenentzündung ist und Bewegungen die Schmerzen verstärken, hilft oftmals das Ruhigstellen des betroffenen Gelenks. Ein straffer Verband, Klettschienen oder sogar ein Gipsverband sind hierbei sinnvoll, um starke, akute Schmerzen zu lindern. Kühlen: Bei starker Schwellung oder Erwärmung im Bereich der betroffenen Sehne kann Kühlen hilfreich sein und Schmerzen lindern. Spezielle Kühlkissen mit weichem Gel gibt es in den Apotheken vor Ort, diese hüllen Ihr Gelenk ein. Schmerzlindernde Mittel: Um die Entzündung und die damit verbundenen Schmerzen direkt anzugreifen, können lokale entzündungshemmende Mittel ebenfalls hilfreich sein. Der Wirkstoff wird schnell durch die Haut, bis in tiefere Gewebeschichten, transportieren. Nach dem Auftragen kann er dort zielgerichtet seine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung entfalten – und das, ohne den Organismus unnötig zu belasten. Mit einer passenden Behandlung kann ein akuter Sehnenreiz oder eine -entzündung, wie z.B. ein Tennisarm, meist nach einigen Tagen wieder überstanden sein. Ist die Sehnenscheidenentzündung überwunden, sollte bestenfalls die Ursache beseitigt werden, um nicht in einigen Wochen erneut an Schmerzen zu leiden.

Die meisten Arten von Sportverletzungen gehen zudem mit entzündlichen Prozessen einher. Der Ablauf einer Entzündung wird von Zytokinen gesteuert, die dafür zuständig sind, die Produktion der Antikörper anzuregen. Es gibt Zytokine, die die Entzündung vorantreiben (proentzündlich), und solche, die die Entzündung hemmen (antientzündlich). Bei einer Sportverletzung, also meist einer Entzündung, liegt ein Ungleichgewicht dieser beiden Zytokin-Typen vor. Je nachdem, welche Art überwiegt, kommt es zu einer akuten oder einer chronischen Entzündung. Enzymkombinationen wie z.B. in Wobenzym können helfen, die Balance zwischen pro- und antientzündlichen Botenstoffen wiederherzustellen. Dadurch läuft der Entzündungsvorgang schneller ab, die Heilung wird beschleunigt. Enzyme verbessern auch den Blutfluss, wodurch das geschädigte Areal wieder besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Das fördert seine Regeneration, die Schwellung geht zurück – und damit schwindet der Verletzungsschmerz.

Genießen Sie die länger werdenden Tage, starten Sie beschwingt in die Natur und bleiben Sie gesund und entspannt

Ihr Christof Mühlschlegel mit Team. 

Wir bringen Ihnen Ihre Medikamente!

  • Anruf genügt: Bring- und Holservice.
    Kostenfreie Nummer: 0800 76 73 62 8
  • Einfach und schnell: Vorbestellung mit der App „callmyApo„.
    Im Appstore   Bei Google Play
  • Flexibel schnell rund um die Uhr:
    Sichere Abholfächer